CMT: Neue Destinationen und High-Tech-Räder auf der Messe Fahrrad- und Wander-Reisen

am .

valldemossa 2231973 640


Fahrrad- und Wanderurlaube, aktives Freizeitprogramm und sportliche Hobbies liegen seit vielen Jahren im Trend. Wohin geht die Reise? Welche Trends sind zu erwarten im Rad- und Wanderjahr 2019?

Die Messe Fahrrad- und Wander-Reisen 2019 in Stuttgart gilt als erstes Trendradar des Jahres. Besucher erfahren, wie man sich professionell ausrüstet, die perfekte Tour plant, den optimalen Wanderweg findet oder welches Fahrrad mit welcher Technik das richtige für einen ist. Zudem sollen Besucher unkonventionelle Destinationen und praktische Outdoor-Trips für sich entdecken. Unter den mehr als 350 Ausstellern sind in diesem Jahr einige Newcomer. Sie haben laut Messe zum Teil ungewöhnliche Produkte, Dienstleistungen und innovative Techniken im Gepäck.

Geschützte Getriebeschaltung

Zum Beispiel der Getriebehersteller Pinion. Das Unternehmen aus Denkendorf im Landkreis Esslingen entwickelt und fertigt Getriebeschaltungen für Fahrräder und stellt die Technik erstmalig mit einem eigenen Messetand auf der Fahrrad- und Wander-Reisen vor. „Die Getriebeschaltung hat enorme Vorteile für die Radfahrer, denn das System ist absolut zuverlässig sowie wartungs- und verschleißarm“, erklärt Andrea Escher, zuständig für Presse und Marketing bei Pinion. „Es ist die neue Art zu schalten“, sagt Escher. Inzwischen haben über 100 Fahrradmarken Räder mit der Pinion-Schaltung im Angebot. Am Messestand kann man die Hightech-Räder mit Getriebeschaltung begutachten oder diese auf dem Messeparcours testen.

Fat-Bike mit Elektromotor

Ungewöhnlich präsentiert sich sich der neue Aussteller „eStallion“, und zwar mit dem „coolsten E-Bike aller Zeiten“, wie die Website des Unternehmens verkündet. Das E-Fat-Bike punktet demnach mit der größten Akku-Reichweite Europas (bis zu 1140 Wh). Kunden könnten ihr Bike so individuell wie möglich zusammenstellen, heißt es seitens des Anbieters. Man könne aus einer Vielzahl an Komponenten renommierter Hersteller wählen. Die Fahrräder verfügen über eine Motorleistung von 250 bis 750 Watt und dabei seien Geschwindigkeiten bis zu 40 Stundenkilometer möglich. Die Reifen der Bikes sind mit bis zu 4 Zoll beeindruckend breit und mit dem Endlos-Grip können sie es laue eStallion mit jedem Untergrund aufnehmen.

High-Tech-Räder für jeden Geschmack

Spezifisch kommt der Rad- und Reifenprofi „Specialized“ daher. Das Unternehmen entwickelt seit den 70er Jahren besondere Pneus, darunter auch hochwertige Mountainbikes. Der Hersteller verfügt über ein großes Portfolio an Fahrradtypen, geeignet für die unterschiedlichen Intentionen, wie Cross Country, Trail, E-Bike, Downhill, BMX. „Wir haben Produkte für eine breite Zielgruppe, wie Performance MTB und Rennrad, City- und Trekking, Kinder, E-Mobility im urbanen Bereich und im MTB“, erklärt Jan Bruns von der Marketingabteilung bei „Specialized“. Auf der Fahrrad- & Wander-Reisen wolle man das Thema E-Mobility nach vorne bringen und Fahrräder aus diesem Bereich präsentieren.

Das Bett im Anhang

Für naturbegeisterte E-Biker präsentiert „GentleTente“ eine Übernachtungsvariante der besonderen Art: einen kombinierten Transport- und Wohnwagenanhänger mit dem kuscheligen Namen „B-Turtle“. Wer Camping-Feeling genießen will, ohne auf Komfort beim Schlafen zu verzichten, sei mit diesem Fahrradanhänger gut beraten. Der kleine Zeltwagen ist in Alu-Leichtbauweise konstruiert und wiegt 25 bis 29 Kilogramm. In wenigen Minuten könne er in ein gemütliches Schlafzelt umgewandelt werden. „Durch die aufblasbare Zelttechnologie bietet B-Turtle einen großzügigen Innenraum und ein fix integriertes Vorzelt, das sogar Stehhöhe hat. Im Fahrmodus ist der Radanhänger schön kompakt und daher nicht windanfällig“, erklärt Theresa Steinkellner von GentleTente. Den Anhänger B-Turtle könne man sowohl kaufen als auch mieten. Ein internationales Verleihnetzwerk startet demnach im Frühjahr 2019.

Aktivurlaub in Burgund und Franche-Comté

Bei den Rad- und Wanderregionen seien ebenfalls neue Aussteller zugegen. Bourgogne-Franche-Comté Tourisme präsentiert demnach ihre Möglichkeiten für einen Aktiv-Urlaub in der Region. Reisende in die Departments Burgund und Franche-Comté können demnach Natur und viele markierte Rad- und Wanderwege genießen und erleben. Gerade für Familien biete das Burgund zahlreiche Outdoor-Aktivitäten, die auf der Messe präsentiert werden. Die Region wirbt zudem mit kulturellen Highlights und Radwegen entlang von Kanälen und Flüssen, durch Bergmassive oder entlang idyllischer Landstraßen. Auch Wanderfreaks sollen in dieser Landschaft voll auf ihre Kosten kommen. Fast überall führten die Wege an historisch bedeutsamen Orten, Klöstern und Kirchen vorbei und entlang eindrucksvoller Felsen- und Mittelgebirgslandschaften.

Mallorca – Hochgenuss für Radler

Neu dabei ist auch der Aussteller Mallorca Turisme mit ebenso anspruchsvollen wie ausgefallen Radwegen. Mallorca besitzt 1250 Kilometer Straße, von denen ca. 700 Kilometer Wege und kleinere Straßen sind und durch verschiedene Landschaften der Insel führen: für Biker ein teils unentdecktes Paradies. 16 Radrouten mit GPS-Tracker will der Anbieter auf der Messe präsentieren: 4 x Radtouren von den Buchten von Alcúdia und Pollença, 4 x Radtouren von der Küste von Calvià, 4 x Radtouren von Cala Millor und Cala Ratjada, 4 x Radtouren von Platja de Palma, mehr Infos unter www.infomallorca.net/?lg=de

Wandern im Sauerland

Wer lieber in Deutschland seine Schuhe schnürt, dem präsentiert sich die Region um Schmallenberg und Winterberg im Sauerland. Ob Wandern mit Kindern, Hund, sportlich oder in der Gruppe: Die Region wartet mit Themenwegen, Winterwanderwegen, Höhenwegen, Wanderdörfern, Qualitätswanderwegen auf. Im Juli 2019 findet dort der Deutsche Wandertag statt. Die Veranstaltung, die der Deutschen Wanderverband mit dem sauerländischen Gebirgsverein ausrichtet, steht unter dem Motto „Treffen der Generationen“. „Dazu haben wir ein vielseitiges Programm im Angebot, das sich von vergangenen Wandertagen unterscheidet“, erklärt Susanne Kleinsorge, die für das Marketing zuständig ist. Wie schön die Region ist, wie belebend und berauschend intakte Natur und frische Bergluft auf die Sinne wirken, sollen beim Deutschen Wandertag so genannte Local Guides den Gästen zeigen. Mit spannenden Geschichten, an wunderbaren Orten, auf ausgewählten Routen wollen sie die Besucher für das „Land der tausend Berge“ mit seiner abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft und tollen Ausblicken begeistern. Das komplette Programm ist zu finden unter: www.deutscher-wandertag-2019.de .

https://www.messe-stuttgart.de/cmt