Lausitzer Seenland startet Qualitäts- und Marketinginitiative „Lausitzer Gastlichkeit“

am .

Im Juli startete im Lausitzer Seenland länderübergreifend die Marketing- und Qualitätsinitiative „Lausitzer Gastlichkeit“.

In Zusammenarbeit mit den Tourismusverbänden Lausitzer Seenland e.V., Niederlausitz e.V. und Elbe-Elster-Land e.V., dem Regionalverband Dresden des Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Sachsen, der IHK Cottbus und Dresden lädt der DEHOGA Brandenburg gastgewerbliche Unternehmen aus dem Lausitzer Seenland ein, an der regionalen Initiative unter dem Dach der landesweiten „Brandenburger Gastlichkeit“ teilzunehmen. Unterstützt werde die Initiative darüber hinaus von der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH (MGO).werde bereits in verschiedenen brandenburgischen Reisegebieten und Bundesländern erfolgreich umgesetzt.

In den Kategorien Restaurant, Café, Ausflugslokal, Kneipe, Landgasthof oder Hotel garni würden Angebot, Service und Qualität der Gastgeber durch einen so genannten „Mystery-Check“ aus Kundensicht überprüft. Ziel sei es, die Gastwirte zu beraten, individuelle Stärken und Schwächen im Haus aufzuzeigen, praktische Lösungsansätze zu bieten und damit eine Qualitätssteigerung zu erreichen.Alle erfolgreich getesteten Unternehmen würden anschließend öffentlichkeitswirksam mit einer Plakette und Urkunde zur „Lausitzer Gastlichkeit“ für die nächsten zwei Jahre ausgezeichnet.

„Die Qualitätsoffensive ist ein praktikables Instrument um die Qualität in der Gastronomie im Seenland zu verbessern und empfiehlt sich besonders für kleine und mittelständische Unternehmen“, begrüßt Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e.V. die Initiative.

Neben dem individuellen Qualitäts-Check und der Einbindung in die Marketingaktivitäten des Tourismusverbandes würden die ausgezeichneten Unternehmen auf der Internetseite und in einer Broschüre der DEHOGA Brandenburg präsentiert.

www.lausitzerseenland.de