Öffnungsstrategie des DTV: Tourismus für Geimpfte, Genesene und Getestete ab Inzidenz unter 100 überall ermöglichen

am .

Norbert Kunz

 

Es ist für den Deutschlandtourismus ein großes Hoffnungszeichen, dass nach und nach die Bundesländer den Tourismus wieder für Geimpfte, Genesene und Getestete öffnen lassen. Der Deutsche Tourismusverband (DTV) setzt sich für einen geordneten Neustart ein und legt hierzu eine einheitliche Öffnungsstrategie vor.

DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz: „Wir sind sehr froh, dass die ersten Bundesländer dem Tourismus eine Perspektive geben. Jetzt müssen sich aber alle anderen Länder anschließen. Tourismus muss in allen Bundesländern für Geimpfte, Genesene und Getestete ab einer stabilen Inzidenz unter 100 möglich sein. Die Regeln müssen einfach, nachvollziehbar und praktikabel sein. Die Länder müssen sich jetzt dringend abstimmen. Einen Flickenteppich von 16 unterschiedlichen Landesregelungen darf es nicht geben. Angesichts der anstehenden Sommerferien wäre das für die Branche eine unnötige Hypothek in einer ohnehin schwierigen Zeit. Die Gastgeber und Gäste brauchen jetzt vor allem eines: Klarheit. Der DTV hat dafür eine Öffnungsstrategie vorgelegt, die Perspektiven aufzeigt und in allen Ländern anwendbar ist. Wichtigster Punkt darin: Geimpfte, Genesene und Getestete sind gleichgestellt. Sie können unter klaren Bedingungen alle touristischen Angebote nutzen.“

Hier geht es zur DTV-Öffnungstrategie.