Nachhaltige Projekte im Tourismus gesucht

am .

Der DRV startet die Bewerbungsphase für die EcoTrophea 2012.

Die EcoTrophea 2012 ist eine DRV-Auszeichnung für vorbildliche und nachhaltige Projekte im Tourismus. Ab sofort nimmt der Deutsche ReiseVerband (DRV) Bewerbungen entgegen.

„Umweltschutz und soziale Verantwortung sind eine unverzichtbare Grundlage des weltweiten Tourismus“, betont Andreas Müseler, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Nachhaltigkeit. Die deutsche Tourismusbranche bekenne sich daher zum Gebot der Nachhaltigkeit. Sie trage Verantwortung, in den Zielländern gemeinsam mit der dortigen Bevölkerung ökologische, ökonomische und soziale Ziele im Gleichgewicht zu halten.

„Auf welche Weise touristische Unternehmen einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten können und welche kreativen Projekte es hierzu weltweit bereits gibt, das wollen wir mit der Verleihung der EcoTrophea deutlich machen. Wir freuen uns daher auf zahlreiche innovative und beispielhafte Projekte“, ruft Andreas Müseler die Unternehmen zur Bewerbung für die EcoTrophea 2012 auf. Der Wettbewerb, so Müseler, berge für die Teilnehmer zugleich die Chance, auf ihr Engagement für den Umweltschutz und ihre soziale Unternehmensverantwortung im Tourismus aufmerksam zu machen.

Die Internationale DRV-Auszeichnung EcoTrophea wurde bereits 1987 vom Deutschen ReiseVerband (DRV) ins Leben gerufen. Ziel der vom Branchenverband ausgezeichneten Projekte sei es, Umwelt und Ressourcen zu schonen, Umweltbelastungen zu reduzieren und das Bewusstsein von Anbietern und Kunden zu Umwelt und sozialer Unternehmensverantwortung gleichermaßen zu fördern.

Die Auszeichnung für 2012 werde im Rahmen der 62. DRV-Jahrestagung verliehen, die vom 15. bis 17. November 2012 in Montenegro stattfinden werde. Um die EcoTrophea bewerben können sich Personen, Gruppen, Organisationen, Unternehmen und Kommunen mit ihren Projekten aus aller Welt. Entscheidend für die Auszeichnung sei nicht die Größe der Maßnahme, sondern der vorbildliche und innovative Beitrag des Projekts zum nachhaltigen Tourismus.

www.ecotrophea.de