Südtiroler Christkindlmärkte sollen Green Event werden

am .

BoznerOriginalCobo


Das Ökoinstitut Südtirol arbeitet daran, die Adventszeit in der Region ökologischer und nachhaltiger zu gestalten: Die Original Südtiroler Christkindlmärkte sollen zertifizierte Green Events werden.

Authentizität und Natürlichkeit sollen die fünf Südtiroler Christkindlmärkte in Bozen, Meran, Bruneck, Sterzing und Brixen auszeichnen. In diesem Jahr sollen die Naturverbundenheit und Nachhaltigkeit der Weihnachtsmärkte noch mehr im Vordergrund stehen. Energieeffizienz, Abfallmanagement, umweltfreundliche Verkehrsorganisation und regionale Produkte sollen konsequent umgesetzt werden.

Die Weihnachtsbäume auf den Märkten stammen demnach ausschließlich aus der Region. Die Holzstände sollen sich architektonisch in die landschaftlichen Gegebenheiten Südtirols einfügen und präsentierten traditionelles und innovatives Kunsthandwerk. Beim Naschen an den vielen Feinschmecker- und Spezialitätenständen gelte: regional, saisonal, biologisch und Fair Trade. So sollen sich Vegetarier dieses Jahr über eine größere Auswahl an typischen Südtiroler Gerichten freuen.

Um auch die Anreise nach Südtirol so nachhaltig wie möglich zu gestalten, biete das „Christkindlmarkt Spezial“ ein besonderes Extra: Wer vom 30. November bis zum 23. Dezember an einem Montag, Dienstag oder Mittwoch mit den Zügen der Deutschen Bahn oder der Österreichischen Bundesbahnen nach Südtirol anreise, erhalte bei den Tourismusbüros in Bozen, Bruneck, Brixen, Meran und Sterzing gegen Vorlage des Bahntickets die „Mobilcard“ gratis: Mit ihr können alle öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol 3 Tage lang kostenlos genutzt werden. Eine gute Gelegenheit, einfach alle fünf Christkindlmärkte zu besuchen.

http://www.oekoinstitut.it
www.suedtirol.info/christkindlmaerkte

Tags: Land: Italien
Destinationen: Alpen