NRW startet Testimonial-Kampagne

am .

Testimonial NRW

 

Mit einer Testimonial-Kampagne „Sicher sehen wir uns wieder“ wirbt Tourismus NRW im eigenen Land sowie in anderen Bundesländern für die Destination Nordrhein-Westfalen.

Gastgeber, Gastgeberinnen und ihre Gäste stünden demnach im Zentrum der neuen crossmedialen Kampagne, die ab sofort in NRW und anderen Bundesländern für die Destination Nordrhein-Westfalen werben soll. In persönlichen Geschichten berichten unterschiedliche Menschen von ihren besonderen Gastfreundschaften, von liebgewonnen Ritualen, deren Wert während der Schließung in Hotellerie, Gastronomie und auch in der Freizeitwirtschaft besonders deutlich wurde, von alternativen Wegen, die sie mitunter zueinander gefunden haben, sowie von der Wiedersehensfreude nach Ende des Lockdowns. Ergänzt werden die Geschichten um Reisetipps für die jeweilige Region.

Ziel der in Abstimmung mit Dehoga NRW und IHK NRW konzipierten Kampagne sei es, die Nachfrage nach lokalen und regionalen Freizeitangeboten sowie innerdeutschen Reisen zu bedienen bzw. proaktiv zu fördern und gleichzeitig das Vertrauen der Kunden in die Betriebe der Hotellerie und Gastronomie zu stärken.

NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart stellt Sondermittel in Höhe von rund 800.000 Euro zur Verfügung, um die Wirkungskraft der Kampagne durch Marketingaktivitäten in anderen Bundesländern deutlich zu erhöhen und so noch mehr Menschen zeigen zu können, was das Reiseland Nordrhein-Westfalen zu bieten hat – und dass sich Gäste in NRW sicher fühlen und ihren Urlaub uneingeschränkt genießen können.

Die Kampagne „Sicher sehen wir uns wieder“ richte sich an Menschen in NRW, aber auch an potenzielle Gäste aus Bundesländern, in denen Nordrhein-Westfalen schon als beliebtes Kurzreiseland gilt. Dazu gehören Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen und Bayern. Medienkooperationen und Werbeflächen im Stadtraum, insbesondere in den Großräumen Frankfurt und Stuttgart, aber auch in und um Hannover und München, setzen die Online-Inhalte analog in Szene.

Gemäß einer im Mai 2021 durchgeführten Onlinebefragung zu Urlaubs- und Kurzreiseplanungen unter Bedingungen der Corona-Krise (Recovery Modul der Reiseanalyse) sei die Reiselust der Deutschen ungebrochen und Nordrhein-Westfalen spiele bei den Reiseabsichten der Befragten in der Krise eine wichtige Rolle. Demnach steht Nordrhein-Westfalen bei diejenigen, die in 2021 innerhalb Deutschlands verreisen wollen, auf dem sechsten Platz im Bundesländervergleich (11 Prozent). Im Mai 2020 waren es noch 6,3 (ebenfalls Platz 6).

In der Kampagne gehen zunächst Geschichten zu sechs Testimonials aus dem Gastgewerbe und der Freizeitwirtschaft an den Start, die in enger Abstimmung mit Dehoga NRW und IHK NRW ausgewählt worden seien. Weitere sechs folgen in der nächsten Zeit.

Erzählt werden die individuellen Geschichten in kurzen Filmen, die in erster Linie in den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram und Twitter gespielt werden. Unter dem Hashtag #rauszeitlust werden die Storys zu besonderen Gastfreundschaften verknüpft mit Reisetipps für die jeweilige Region. Während die Social Media-Kanäle als Traffictreiber & Reichweitenkanäle dienen, bildet die Webseite www.dein-nrw.de/zusammenzeit den zentralen Anker für die Kommunikations- und Marketingmaßnahmen der Kampagne. Dort sind die Langversionen der Video-Geschichten um Texte, Bilder sowie ergänzende Reisetipps zu finden. Ein kurzer Film auf YouTube gibt einen ersten Überblick über die Kampagne.

Bild: NRW-Tourismus/Pressebild