„Tür an Tür“: Deutschlandweite Tourismuskampagne für Thüringen startet

am .

Thüringen tür an tür

 

Aufgrund der Corona-Krise bekommt Urlaub vor der Haustür eine ganz neue Bedeutung. Diesen Trend nutzt das Reiseland Thüringen mit einer Werbeoffensive für den Thüringen-Tourismus.

Mit der Kampagne „Tür an Tür mit Thüringen“ startet am Freitag, 17. Juli, die dritte Stufe der Werbung für Urlaub im Freistaat. Umgesetzt wird die Kampagne von der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) in Zusammenarbeit mit allen Thüringer Reiseregionen. Das Wirtschaftsministerium unterstützt die touristische Bewerbung mit rund 250.000 Euro.

„Flexibilität und Sicherheit während des Urlaubs bestimmen aktuell die Reiseentscheidungen der meisten Deutschen“, sagt Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. „Das gilt auch für die Touristen, die nach Thüringen kommen.“ Pünktlich zu Beginn der Sommerferien im eignen Bundesland und noch vor Bayern und Baden-Württemberg rollen wir aus diesem Grund eine Werbekampagne aus, die nicht nur auf den Trend des Sommerurlaubes in Deutschland einzahlt, sondern auch Reiseinspiration für Kurz- oder Wochenendtrips bietet. Das kommt vor allem dem dynamischen und spontanen Buchungsverhalten vieler Reisender entgegen, das wir aktuell verstärkt beobachten können.“

Dreistufige Werbeoffensive für Urlaub in Thüringen

Bereits kurz nach der Wiedereröffnung des Gastgewerbes Ende Mai begann die TTG damit, Lust auf Heimaturlaub zu machen. Gemeinsam mit den Landesmarketingorganisationen der Bundesländer beteiligte sie sich an der im Juni gestarteten Tourismuskampagne „Entdecke Deutschland“. Mehr als 56.000 Mal wurden die Reisegeschichten aus Thüringen seitdem unter www.entdecke-deutschland.de angeklickt. Mit diesen Zahlen rangiere Thüringen gleich zwei Mal unter den Top-10 der beliebtesten Geschichten der Online-Kampagne.

Die zweite Stufe während der touristischen Werbemaßnahmen wurde von der Deutschen Bahn auf www.entdecke-deutschland-bahn.de getragen. Sie setzte auf die Entdecke-Deutschland-Initiative auf und wirbt seit dem 22. Juni mit Sehnsuchtsorten in ganz Deutschland. Auch hier steuerte der Freistaat unter Federführung der TTG werbewirksame Geschichten und Motive bei, die bis September über bundesweite Online- und Printwerbung gezeigt werden.

Als dritte Stufe folgt nun das touristische Werbepaket „Tür an Tür mit Thüringen“. „Mit dieser Kampagne nehmen wir den Schwung aus der Werbekraft des großen Partners Deutsche Bahn sowie der anderen Bundesländer mit und starten mit einer neuen Botschaft für unsere Reisedestination in die Ferienzeit“, erklärt Tiefensee weiter. „Thüringen ist nah, Thüringen ist herzlich, Thüringen überrascht. Thüringen ist wie ein sympathischer Nachbar.“ Die Kampagne soll Gäste aus ganz Deutschland – vor allem aber aus den Nachbarbundesländern – auf das Reiseland Thüringen aufmerksam machen. Im Fokus stehen überraschende Reiseziele und kurze Wege.

Erstmals Werbeoffensive mit allen Thüringer Reiseregionen

Ab Freitag wird dieses Motto über großflächige Plakate und die Internetseite nebenan.thueringen-entdecken.de sowie die Social-Media-Kanäle der TTG und der Thüringer Reiseregionen wie etwa des Regionalverbunds Thüringer Wald oder der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH verbreitet. Die Plakatierungen werden mit Beginn der Bewerbung am 17. Juli an insgesamt rund 700 Großflächen in Thüringen, Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Bayern über den gesamten Kampagnenzeitraum vorgenommen.

„Inhaltlich spielt ‚Tür an Tür‘ mit ansprechenden Geschichten aus allen zwölf Reiseregionen des Landes – von der Rhön über das Thüringer Becken bis zum Altenburger Land“, sagt Martina Maaß, Marketingleiterin der TTG. „Jede Region war an der Erstellung der Inhalte beteiligt und ist während des fünfmonatigen Kampagnenzeitraumes gleichermaßen vertreten – das gab es so noch nie“, erklärt Maaß weiter. Grund dafür sei der Ansatz der Kampagne, der nach dem dreimonatigen Lockdown des Thüringer Gastgewerbes jede Reiseregion Thüringens gleichermaßen unterstützen soll. Dafür wurde die bisherige Tourismuswerbung mit den aufmerksamkeitsstarken Leitprodukten Thüringens ausgeweitet und Geschichten aus dem ganzen Land entworfen. Herausgekommen sei ein Potpourri aus regionaler Reiseinspiration mit aktuell 12 Geschichten. Bis Kampagnenende im Dezember 2020 würden insgesamt 36 Reisegeschichten auf nebenan.thueringen-entdecken.de veröffentlicht.

Kampagnenseite mit neuer „ThüCAT“-Technologie

Aktuell wird die neue Kampagnenseite bereits „live“ von allen beteiligten Partnern befüllt und ist somit schon abrufbereit. Fertiggestellt wird sie aber erst am 17. Juli, wenn auch die Plakatierungen hängen und die Social-Media-Bewerbung startet. Nebenan.thueringen-entdecken.de seiein Novum für die Thüringer Tourismusbranche, denn sie bediene sich der neuen Datenverwaltung „ThüCAT“ (Thüringer Content Architektur Tourismus), die ebenfalls am Freitag offiziell vorgestellt und gestartet werden soll.

www.thueringen-entdecken.de

Foto: Jens Hauspurg, Klassik Stiftung Weimar - Bearbeitung: H2F Kommunikationsagentur