Träum Dich nach Sachsen: TMGS startet crossmediale Kommunikationskampagne

am .

Sachsen Kampagne

 

Nichts scheint im Moment weiter weg als der Gedanke ans Reisen. Im Moment können die Menschen davon nur träumen. Aber Träume sind erlaubt und so lädt die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS) jetzt ein, mit ihr gedanklich auf Reisen zu gehen.

Dafür ist jetzt die Kommunikationskampagne „Träum Dich nach Sachsen!“ gestartet worden. Die crossmediale Kampagne umfasst in der aktuellen Situation Aktivitäten auf den Social-Media- und Online-Kanälen der TMGS. Sie ist für eine große Wahrnehmung mit dem bereits weitverbreiteten Hashtag #dreamnowtravellater verknüpft.

„Gastwirte, Hoteliers sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen bangen durch die Corona-Krise um ihre Existenz. Deshalb brauchen wir Initiativen wie diese, mit denen wir gezielt dafür sorgen, Sachsen in den Köpfen der Urlauber zu behalten. Mir ist es wichtig, dass wir damit etwas für die vielen, ums Überleben kämpfenden Betriebe tun. Wir wollen ihnen Mut machen, den Blick nach vorn zu richten“, sagte Sachsens Tourismusministerin Barbara Klepsch zum Start der Kampagne in Dresden.

„Träum Dich nach Sachsen! #dreamnowtravellater“ bezieht informative und virtuelle Erlebnisse aller sächsischen Feriendestinationen ein. So wird der Kontakt zu potenziellen Urlaubern mit schönen Momenten aus der erwachenden Natur, mit Geschichten über Sachsens Traditionen, durch die Begegnungen mit Kunst und Künstlern in Konzerten und Performances oder mit Rezepten aus der sächsischen Küche für Daheim wachgehalten. Neben Instagram, Facebook, Frischluft – der Aktiv-Blog und Endkunden-Newsletter hat die TMGS eine neue Microsite kreiert.

„Träumen ist erlaubt. Und so versuchen wir auf www.traeumdichnachsachsen.de mit Unterstützung unserer touristischen Partner in den Regionen so viele Erlebnisse wie möglich digital abzubilden, die man beispielsweise in Live-Streams, virtuellen Museums-Rundgängen oder 360-Grad-Anwendungen miterleben kann“, erklärte TMGS-Geschäftsführerin Veronika Hiebl. Hier seien viele Anbieter in den zurückliegenden Tagen sehr kreativ geworden und hätten für ein beeindruckendes Angebot spannender Ausflüge gesorgt, die vom heimischen Sofa aus wahrgenommen werden können.

Auf der neu geschaffenen Seite wird auch Bezug zu den aktuellen Fragen rund um die Entwicklung der Corona-Lage in Sachsen genommen und Links zu wichtigen Informationsseiten gegeben. In erster Linie jedoch wolle das Unternehmen Hand in Hand mit den touristischen Anbietern in den Regionen positive Impulse setzen und Vorfreude wecken bis ein regulärer, uneingeschränkter Reisebetrieb und damit kontinuierliche nationale und internationale Tourismuswerbung wieder möglich ist.

Auch die Dresden Marketing GmbH hat heute die erste ihrer zweistufigen Kommunikationskampagne gestartet. „Schönheit zuhause entdecken. #VisitDresdenSoon“ setzt auf Onlinemaßnahmen und den Ansatz, die Menschen zu Hause für einen späteren Besuch von Dresden Elbland zu inspirieren. Unter www.visit-dresden.travel gibt es jede Menge Angebote mit Dresden Elbland-Bezug wie ein Memory-Spiel, ein Quiz oder Wimmelbilder zum Ausmalen. Der virtuelle 360-Grad-Rundgang unter www.dresden360.com richtet sich an Privatpersonen gleichermaßen wie Geschäftskunden.

www.sachsen-tourismus.de
www.traeumdichnachsachsen.de
www.facebook.com/SachsenTourismus
www.instagram.com/SachsenTourismus