Reisegutscheine statt Rückzahlung sollen kommen: Auch für Kultur, Sport und Freizeit

am .

Gutschein

 

Medienberichten zufolge soll sich die Bundesregierung für Reisegutscheine entschieden haben. Das melden verschiedene Medien unter Berufung auf dpa.

Laut FAZ etwa will die Bundesregierung demnach bei Reisen sowie bei Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Sport und Freizeit, die infolge der Pandemie abgesagt wurden, eine Gutscheinlösung für Kunden akzeptieren. Damit würde die Rückzahlpflicht entfallen. Das Kabinett habe dieser Lösung laut dpa zugestimmt. Die EU-Kommission muss diesem Verfahren jedoch noch zustimmen.

Die Gutscheinlösung soll demnach nicht nur für Flüge und Pauschalreisen, sondern auch für die gesamte Veranstaltungsbranche gelten.Damit wäre vielen der angeschlagenen Sportvereine und Kulturveranstalter ebenfalls geholfen.

Ablehnung gibt es von den Verbraucherschützern, die sich frühzeitig gegen diese Lösung ausgeprochen hatten oder zumindest nur freiwillige Gutscheine akzeptieren wollten. Sie bewerten die Gutscheine als Zwangskredite ohne Zinsen.

Eine offizielle Bestätigung der neuen Regelungen steht noch aus.

www.bundesregierung.de

Bild: https://pixabay.com/de/illustrations/gutschein-geschenk-freier-eintritt-1828624/