Alles auf einen Blick: Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) bietet Reisenden Orientierungshilfe bei der Reiseplanung

am .

Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR)

 

Wertvolles Recherche-Tool aus einer Hand: Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) bietet Reisenden nun eine noch bessere Orientierungshilfe bei der Planung in Zeiten von Corona. Ab sofort finden Besucher der Website einen eigenen Bereich mit übersichtlichen Infos rund ums Reisen unter den aktuellen Pandemie-Bedingungen. Möglich macht dies eine Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Krisenexperten A3M.

Unter https://v-i-r.de/2021/07/13/corona-infos/ gibt es je nach der Einstufung in risikofreie sowie Risiko-, Hochrisiko- oder Virusvariantengebiete tabellarische Informationen zu den aktuell geltenden Regeln auf einen Blick. Mit ihnen erhalten User Auskünfte darüber, welche Nachweise sie für eine Rückreise nach Deutschland benötigen ebenso wie darüber, ob sie eine Quarantäne vornehmen müssen.

Darüber hinaus habe der Verband eine Weltkarte von A3M integriert, die auf übersichtliche Weise abbilde, welche Länder jeweils welchen Status aufweisen. Dies soll maßgeblich bei der Auswahl eines Urlaubslandes helfen. Grün signalisiere, dass sich ein Land oder eine Region weitestgehend unkompliziert bereisen lässt – darunter zum Beispiel Italien sowie große Teile Nord- oder Osteuropas. Auch die hellroten und sogar dunkelroten Gebiete wie Spanien und Portugal lassen sich mit gewisser Planung besuchen. In allen Fällen berücksichtigen die Infos Auskünfte für Geimpfte, Genesene und Getestete.

Als weitere Komponente umfasse die Seite den A3M Corona Reise-Check aus dem sogenannten https://der-reisemanager.com/de, den das Unternehmen kürzlich entwickelt habe. Hier lassen sich das gewünschte Reiseziel sowie die Wunschdaten eingeben. Nach wenigen Sekunden erhalten Urlauber alle notwendigen Informationen darüber, was vor, während sowie nach einer Reise zu beachten sei. Allgemeine Informationen wie etwa die Nummern der Corona Info-Hotlines in Deutschland sowie Details rund um die digitale Einreise-Anmeldung, die nach Rückkehr aus einigen Gebieten vorgeschrieben ist, runden das Angebot an Informationen ab.

„Über 37 Millionen der Deutschen sind bereits geimpft“ kommentiert VIR-Vorstand Michael Buller. „Zudem gelten 3,6 Millionen hierzulande als genesen. Reisen ist also in beträchtlichem Stil zumindest in Europa möglich. Gleichzeitig fühlen sich viele Menschen mitunter verunsichert durch die bestehenden Einstufungen sowie etwaige Regeln. Mit unserem Info-Bereich auf der VIR-Website möchten wir Urlaubern ein großes Stück Sicherheit und Planbarkeit geben. Ihr Fernweh lässt sich nämlich durchaus stillen.“

Tatsächlich verfügen rund 60 Prozent der Deutschen laut Impfdashboard der Bundesregierung schon über eine erste Dosis und ca. 45 Prozent über einen vollständigen Impfschutz – Tendenz schnell steigend.

Tagesaktuelle Informationen hierzu finden Interessenten unter https://impfdashboard.de/.

https://v-i-r.de/

Bild: https://unsplash.com/photos/sa7KClvDBpo