Neue kommissarische Geschäftsführung im Ruppiner Seeland

am .

 

Die Geschäftsführung des Tourismusverbandes Ruppiner Seeland wird ab dem 1. September 2020 kommissarisch von Itta Olaj übernommen. Grund für die Lösung war ein ergebnisloses Bewerbungsverfahren.

Diese Entscheidung hat der Verbandsvorstand nach eingehenden Beratungen getroffen. Der Vorstandsvorsitzende Frank Stege: „Frau Olaj hat uns durch ihre bisherige Arbeit, vor allem in der internen und externen Kommunikation, davon überzeugt, dass sie dieser Herausforderung gewachsen
ist. Wir freuen uns, dass sie bereit ist, in der aktuellen Situation zusätzliche Verantwortung zu übernehmen.“

Itta Olaj ist seit Beginn des Jahres für das Marketing beim Tourismusverband Ruppiner Seenland verantwortlich. Die 52-jährige gebürtige Österreicherin hat einen Universitätslehrgang für Kultur- und Medienmanagement absolviert und verfügt über Berufserfahrung im Marketing ebenso wie im Projektmanagement. Itta Olaj lebt seit dem Jahr 2008 in Deutschland und ist seit 2015 im Reisegebiet Ruppiner Seenland zuhause.

Der Personalentscheidung vorausgegangen war ein letztlich ergebnislos verlaufenes Auswahlverfahren für die Nachfolge des langjährigen Geschäftsführers Peter Krause. Die nach den Vorstellungsgesprächen vom Verbandsvorstand klar favorisierte Person hatte ihre Bewerbung
zurückgezogen, sodass das Bewerbungsverfahren zunächst ohne Resultat abgeschlossen werden musste. Über das weitere Vorgehen will der Vorstand bis Ende des Jahres entscheiden.

www.ruppiner-reiseland.de