„Eurosat – CanCan Coaster“ im Europa-Park offiziell eröffnet

am .

034 EP CanCan 0932


Ab sofort erstrahlt der Französische Themenbereich im Europa-Park wieder in vollem Glanz. Investitionssumme: rund 30 Millionen Euro für den gesamten Themenbereich.

Am 12. September 2018 feierte die Inhaberfamilie Mack mit geladenen Gästen wie Star-Regisseur Luc Besson, Schauspieler Henning Baum und Box-Weltmeisterin Regina Halmich die offizielle Eröffnung des runderneuerten „Eurosat – CanCan Coasters“ und der innovativen „Eurosat Coastiality“ Attraktion.

Das runderneuerte Wahrzeichen im Französischen Themenbereich des Europa-Park – die Dunkel-Achterbahn Eurosat – sowie das 1989 gegründete Viertel erstrahlen in neuem Glanz. Die Schienen und Züge des „Eurosat – CanCan Coasters“ sind komplett erneuert und die Technik sowie die Thematisierung großzügig überarbeitet. Die Besucher erleben fortan eine „Nachterbahnfahrt“ der besonderen Art durch das illuminierte Paris. Ebenso präsentiert sich die gesamte Fassade in einer neuen, lebhaften Optik und entführt die Gäste – in Anlehnung an die bekannte Sehenswürdigkeit „Moulin Rouge“, das Pariser Markenzeichen für Spaß und Unterhaltung seit 1889 – in die reiche Kultur und Historie Frankreichs. Auf der Rückseite der silbernen Kult-Kugel bietet „Eurosat Coastiality“ schließlich ein weltweit einzigartiges Virtual-Reality-Erlebnis.

Prominente Optik: Varieté-Theater „Moulin Rouge“ ziert Fassade  

Der Europa-Park ist für seine realitätsnahe Gestaltung weltbekannt. Daher begrüßt die Fahrgäste ab sofort die neugestaltete Fassade vor dem Wahrzeichen im Französischen Themenbereich mit einem originalgetreuen Nachbau des Pariser Varieté-Theaters „Moulin Rouge“. Die attraktive Neugestaltung in Anlehnung an die bekannte Sehenswürdigkeit lädt ein, sich im Paris des 19. Jahrhunderts zu Zeiten der Belle Epoque auf die Fahrt mit dem „Eurosat - CanCan Coaster“ einzustimmen und eine „Nachterbahnfahrt“ der besonderen Art zu erleben.

Mit der Nachbildung der roten Mühle sowie weiteren typischen Pariser Symbolen würdigt Deutschlands größter Freizeitpark das traditionsreiche Varieté-Theater, das heute in der dritten Generation von der Familie Clerico geführt und durch die vierte Generation bereits unterstützt wird. „Cancan“ ist ein französischer Tanz, der um das Jahr 1830 entstanden ist und noch heute im Stadtviertel Montmartre beheimateten „Moulin Rouge“ von den Tänzerinnen dargeboten wird. Der Europa-Park ist der erste Freizeitpark der Welt, der mit dem weltbekannten Varieté-Theater eine Partnerschaft eingegangen ist.  

Streckenlayout nah am Original

Der Europa-Park hat seit Ende der Sommersaison 2017 umfangreiche Baumaßnahmen im Französischen Themenbereich vorgenommen. Im Fokus stand dabei die 45 Meter hohe Dunkel-Achterbahn Eurosat, die seit 1989 über 80 Millionen Menschen unfallfrei durch die charakteristische Kugel befördert hat. Sowohl die Schienen als auch alle technischen Aspekte und die Thematisierung wurden komplett überarbeitet. Das von Mack Rides hergestellte Fahrgeschäft bietet durch Fortschritte und Weiterentwicklungen im Bereich der Schienenherstellung des Waldkircher Unternehmens ein erheblich verbessertes Fahrgefühl. In Gedenken an den Erfinder Franz Mack und auf Wunsch der Inhaberfamilie Mack orientiert sich das Streckenlayout sehr nahe am Original der futuristischen Silberkugel und ist damit weiterhin rund 900 Meter lang. Die Umbauarbeiten haben zehn Monate in Anspruch genommen.

Weltweit einzigartiges VR-Erlebnis

Mit „Eurosat Coastiality“ schafft MackMedia im Zuge der Umgestaltung zusätzlich ein neues Virtual-Reality-Erlebnis, das auf der Rückseite der Kult-Kugel beginnt. Um das innovative Fahrvergnügen zu ermöglichen, ist ein separater Bahnhof mit Verschiebegleis und separaten Zügen in die Darkride-Achterbahn integriert worden. Somit existieren zwei Attraktionen in einem Fahrgeschäft, die die gleiche Streckenführung nutzen – eine Weltneuheit.

Ebenso ein Novum ist, dass die Besucher ihr VR-Headset bereits vor der eigentlichen VR-Achterbahnfahrt in einem Pre-Show-Raum aufsetzen. Was dann folgt, sei bis dato nirgends zu erleben: mit aufgesetztem VR-Headset laufen die Besucher in der virtuellen Realität nicht nur über den Bahnhof zum Zug, sondern steigen dann auch in die Achterbahn ein, ohne das VR-Headset zwischendurch abzunehmen. Nahtlos folge danach die eigentliche VR-Fahrt auf der Achterbahn.

„Madame Freudenreich Curiosités“ und weitere Neuerungen

Zu den weiteren Neuerungen im Französischen Themenbereich zählt die seit Mitte August eröffnete Familienattraktion namens „Madame Freudenreich Curiosités“. Die Besucher erfreuen sich darin an verschiedenen spannenden Szenarien im Haus des großen Dinosaurier-Fans. Dabei haben sie die Chance, jede Menge prähistorische Artefakte von den Giganten der Vorzeit zu erblicken. Vorbei an Dino-Selfies mit Frau Freudenreich, hinunter in den ehemaligen Weinkeller, der mittlerweile als Saurier-Zuchtstätte dient, bis hinaus in den dichtbewachsenen Garten, in dem die Dinos mit leckerem Gugelhupf gefüttert werden, kann allerhand entdeckt werden.

Außerdem gehören das schwimmende Bistro-Boot „Liberté“ auf zwei Etagen mit Platz für rund 60 Personen, der neue traditionelle Flammkuchenstand sowie die Wasser-Fontänen-Show „Fraternité“, die im Halbstundentakt zu unterschiedlicher französischer Musik die Besucher unterhalten wird, ebenso zu den Neuheiten im französischen Viertel. Von Mack Music neu entwickelte Soundtracks für die Attraktionen „Eurosat – CanCan Coaster“ und „Madame Freudenreich Curiosités“ sorgen zudem für authentische und ohrwurmverdächtige Beschallung während des gesamten Erlebnisses.  

Die umfangreichen Umgestaltungen seien eine Hommage an die reiche Kultur Frankreichs, ihre Historie und das spezielle Lebensgefühl des Nachbarlandes.

Informationen zu Moulin Rouge

Das Moulin Rouge beherberge eine Welt, in der die Emotionen, Überraschungen und Leidenschaften (statt Aufregungen) des Pariser Nachtlebens seit 1889 präsentiert ausgelebt, neu erfunden und geteilt würden. Cabaret und Veranstaltungsort für öffentliche Bälle bei seiner Eröffnung, legendäres Varieté in den Goldenen Zwanzigern und eine Bühne, auf der berühmte französische und internationale Künstler auftraten: das Moulin Rouge und dessen 60 Künstler präsentieren aktuell ihre Revue Féerie,  eine zweistündige Show voller Zauber, mit getanzten Bildern und verblüffenden Acts Nummern, ohne den legendärsten Tanz des Moulin Rouge zu vergessen: den French Cancan.

http://www.europapark.com