experimenta plant internationales Festival für Wissenschaftstheater

am .

Das Theater Heilbronn und das Science Center experimenta planen ein gemeinsames Festival für Wissenschaftstheater. Es soll das größte seiner Art werden.

Die Geschäftsführer der experimenta, Dr. Wolfgang Hansch, und der Intendant des Theaters, Axel Vornam, unterzeichneten einen Kooperationsvertrag, der die strategischen Handlungsfelder festlege. Den Ankündigungen zufolge soll das Festival eine bundesweite bis internationale Ausstrahlung haben. 2019 soll es zum ersten Male und dann im zweijährigen Rhythmus stattfinden. Das Europäisches Netz für Wissenschaftstheater soll eingebunden werden.

Die beiden Partner wollen sich zur Umsetzung mit dem niederländischen Science Theater, dem Stockholmer Klara Sopptheater und der Londoner Gruppe Spectrum vernetzen. Zudem soll es einen Förderpreis für die Entwicklung innovativer Formate geben.

Die Zusammenarbeit soll die Schnittstellen zwischen der interaktiven Vermittlung von Naturwissenschaft, Technik und einem Wertediskurs zum Thema machen. Ein gemeinsames Ziel sei es zudem, Heilbronn als Wissens- und Kulturstadt zu stärken und moderne Konzepte interdisziplinärer Wissensvermittlung zu fördern.

www.experimenta-heilbronn.de/
www.theater-heilbronn.de