Ist nach der Krise vor der Krise? - Diskussion zur Krisenresilienz im Tourismus

am .

Diskussion

 

Die aktuelle Krise lege die Verwundbarkeit der Tourismusbranche schonungslos offen und zeige deutlich auf, dass sich der Tourismus in seiner gegenwärtigen Form als nicht widerstandsfähig erweise. Die Krisenresilienz sei in weiten Teilen der Tourismusbranche nicht sonderlich ausgeprägt, die strategische Weitsicht nur bedingt vorhanden, Frühwarnsysteme oder ein Risikomanagement nur selten institutionalisiert. Was sind die konkreten Lehren aus der Corona-Krise für Tourismus und Gastgewerbe?

Was ist eigentlich mit der Nationalen Tourismusstrategie? Fragt sich auch der DTV

am .

Reinhard Meyer

 

Die Nationale Tourismusstrategie wurde im Koalitionsvertrag versprochen und sollte im Herbst 2020 fertigstellt werden. Noch immer liegt sie nicht vor. In einem Brief an den Tourismusbeauftragen der Bundesregierung, Thomas Bareiß, hat DTV-Präsident Reinhard Meyer jetzt gefordert, den Worten des Koalitionsvertrages Taten folgen zu lassen und die Tourismusstrategie jetzt vorzulegen.

Strategie, Organisation & Finanzen

  Das bayerische Landeskabinett hat in seiner Sitzung vom Montag die Grundlagen für die weitere Unterstützung des Tourismus und einen Restart der Betriebe gelegt. Der angeschlagenen Branche...

  Mit einer geplanten branchenübergreifenden Öffnung des Tourismus ab dem 19.5. hat Österreich auch in Deutschland einen Stein ins Rollen gebracht. Die Perspektive und Planungssicherheit, die...

  Die aktuelle Krise lege die Verwundbarkeit der Tourismusbranche schonungslos offen und zeige deutlich auf, dass sich der Tourismus in seiner gegenwärtigen Form als nicht widerstandsfähig...

  Die Nationale Tourismusstrategie wurde im Koalitionsvertrag versprochen und sollte im Herbst 2020 fertigstellt werden. Noch immer liegt sie nicht vor. In einem Brief an den...

Kommunikation & Vertrieb

  „Berge oder Meer?“ lautet jetzt wieder die vieldiskutierte Frage nach dem Ziel. Ausgehend von dieser Situation beschreiten der Harzer Tourismusverband und die Ostfriesland Tourismus GmbH in...

  Berlins Motive für coronakonformes Verhalten unter dem Motto „Berliner: Haltet zusammen. Und die Corona-Regeln ein.“ zählen laut des Berufsverbands Art Directors Club (ADC) zu den...

  Da hat sich Einiges angestaut: Nach der Ankündigung der Landesregierungen von Bayern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen, Hotels und Restaurants in Kürze wieder zu öffnen, verzeichnet der...

Digitalisierung im Tourismus

  Modernes Design, mehr Übersichtlichkeit, verbesserte Ausspielung auf mobilen Endgeräten: Die Ferienregion Hochschwarzwald präsentiert sich künftig mit einem neuen, komplett überarbeiteten...

  Touristische Modellregionen, wie sie kürzlich in Schleswig-Holstein angelaufen sind, geben Gastgebern die Chance, ihre Unterkünfte unter bestimmten Auflagen wieder für Urlauber zu öffnen....

  Der DTV und BTE rufen zur Teilnahme an der zweiten Befragung zum Stand der Digitalisierung in deutschen Destinationen auf.

  Mit einem landesweiten touristischen Data Hub will auch Nordrhein-Westfalen die Weichen für einen zukunftsfähigen Tourismus stellen. Wichtige Daten sollen damit frei verfügbar und nutzbar...

Städte- und Kulturtourismus

  Noch im Februar hatten die Veranstalter das neue Wiesn-Plakat präsentiert. Vergeblich. Nach dem Wiesn-Ausfall in 2020 kann das größte Volksfest der Welt auch 2021 nicht stattfinden. Bayerns...

  Pünktlich 9 Uhr öffneten sich am 23.4.21 die Türen des egaparks in Erfurt. Hier schlägt 171 Tage das Herz der Bundesgartenschau.

  Die Corona-Pandemie lässt die Durchführung des traditionellen Hafengeburtstag Hamburg nicht zu. Der Hafengeburtstag wird deshalb als Hafengeburtstag@Home im Auftrag der Behörde für...