Kulturtourimusstudie 2015: Studieninfos auf einen Blick

am .

observer-116832 1280


Der Kulturtourismus ist einer der treibenden Kräfte der gesamten Tourismusbranche.  Er prägt und befeuert sowohl den boomenden Städtetourismus wie auch das Reisen im ländlichen Raum. Trotz gravierender Veränderungen, Werteverschiebungen und Anpassungsprozesse unter den Kulturreisenden wie auch den Kulturschaffenden ist er seit geraumer Zeit nicht mehr systematisch untersucht worden.

  • Mit der großen Kulturtourismusstudie2015 wollen die projekt2508 Gruppe und das Institut für Kulturmanagement in Ludwigsburg eine derzeitige Forschungslücke füllen. Destinet.de ist Medienpartner der Studie.
  • Ziel ist es, die spezifischen Bedingungen, Zielgruppenansprüche, Entwicklungsmöglichkeiten, Trends, Chancen und Risiken dieses Marktsegments aufzuzeigen.
  • Forschungsbereiche sind: der Stellenwert des Kulturtourismus, Marketing, Vermittlung, Kooperationen, Mindestanforderungen und Qualifizierung, Evaluation und Nachhaltigkeit.

Zu Ihrem Nutzen

  • Ihre Meinung ist gefragt: Zwei Befragungen - sowohl der Kulturakteure wie auch der Tourismusakteure – bilden den Untersuchungskern der Studie.
  • Von anderen lernen: Begleitend werden immer wieder gute und beste Beispiele aufgezeigt und aufbereitet aufbereiten.
  • Auf dem Laufenden bleiben: Schon während des gesamten Studienverlaufs bis Ende 2015 können Sie im Studienblog sowie auf www.destinet.de Teilergebnisse der Studie nachlesen.
  • Nachschlagen: In praxisgerechten Publikationen werden wir Ihnen nach Abschluss der Studie anwendbares Wissen an die Hand geben.
  • Profitieren: Schon während des Untersuchungsprozesses können Interessierte zu Vorzugskonditionen Beteiligungsangebote, Konzepte und Marktforschungen vor Ort buchen, die auf Ihre individuelle Problematik zugeschnitten werden.
  • Sich fortbilden: Aus den Ergebnisse der Studie entwickeln wir passgenaue Fortbildungsangebote, Seminare und Workshops, die wir Ihnen nach der Studie regelmäßig anbieten werden.

Sie benötigen noch mehr Infos?

Unter www.kulturtourismusstudie.de gibt es weitere Infos: