Die AUbE Tourismusberatung unterstützt das Ressort Natur- & Aktivtourismus

Qualitätsbericht: Niedersachsens Badegewässer weiterhin hervorragend

am .

Nach Angaben des Berichts über die „Qualität der europäischen Badegewässer" der Europäischen Umweltagentur (EUA) und der Europäischen Kommission haben 98 % der Badegewässer Niedersachsens eine ausgezeichnete oder gute Wasserqualität.


Laut Niedersachsens Gesundheitsministerin Rundt, könnten Wasserbegeisterte weiterhin beruhigten Gewissens an Niedersachsens Nordseeküste, in den Flüssen und Binnenseen schwimmen gehen oder Wassersport betreiben. Der Bericht umfasst für das Jahr 2016 die Bewertung von 21.000 Badestellen in den 28 Mitgliedstaaten der EU und Albanien und der Schweiz.


Europaweit zeige sich eine weitere Verbesserung der Badegewässerqualität, die deutschen Badegewässer lägen dabei in ihrer Qualität über dem EU-Durchschnitt. Europaweit konnte der höchste Qualitätsstandard „ausgezeichnet" bei 85,5 % aller Badegewässer festgestellt werden, in Deutschland bei 90,8%.


Diese Entwicklung gilt auch für die niedersächsischen Badegewässer. Auf Grundlage der Daten des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes (NLGA) sollen die Badestellen an Küste, Flüssen und Seen die Ziele der Niedersächsischen Badegewässerverordnung und der EU-Badegewässerrichtlinie erfüllen. Von den 268 bewerteten Badestellen in Niedersachsen haben demnach 263 (98 Prozent) eine ausgezeichnete oder gute Wasserqualität. Lediglich drei Badegewässer haben die Bewertung „ausreichend" erhalten, für zwei Badestellen gibt es noch keine Einstufung, da sie neu sind.


Darüber hinaus hätten drei Badestellen den Status „Change" (Veränderung). Diese Einstufung erfolgt, wenn an der Badestelle umfangreiche Sanierungs-, Umbau-, Ausbau- oder andere Maßnahmen vorgenommen werden und deshalb das Gewässer auf Grundlage neuer Daten bewertet werden muss.


Die Einstufung in die EU-weit einheitlichen Qualitätskategorien von „ausgezeichnet" bis „mangelhaft" erfolgt für jede Badestelle auf Basis der Untersuchungsergebnisse von vier Jahren.


Weitere Informationen zu den niedersächsischen Badegewässern mit aktuellen Untersuchungsergebnissen gibt es im Internet auf den Seiten des Niedersächsischen Badegewässeratlasses unter www.badegewaesseratlas.niedersachsen.de.


Auf der Website der Europäischen Kommission unter der Adresse http://www.eea.europa.eu/themes/water/status-and-monitoring/state-of-bathing-water/state kann man sich über die Gewässerqualität in den Mitgliedsstaaten der EU informieren.