CMT: Baden-Württemberg positioniert sich 2018 als Reiseziel für Genießer

am .

Urlaubsmagazin Sueden c TMBW


Für 2018 will die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg beim  Thema Genuss in die Vollen gehen. Der Startschuss dafür fällt auf der diesjährigen CMT. Das Motto lautet: „Von Sternelokal bis Streetfood, von Lemberger bis Craft-Beer, von der Maultasche bis zur Kirschtorte!"

Mit der Vielfalt an Möglichkeiten, Baden-Württemberg genussvoll zu entdecken, soll 2018 erfolgreich um Gäste aus dem In- und Ausland geworben werden. Hierfür steht das Thema Genuss nicht nur während der CMT ab 13.01. im Mittelpunkt. Die Messe bildet den Auftakt für ein Jahr, in dem altbekannte Spezialitäten ebenso in den Fokus rücken wie kreative, noch unbekannte kulinarische Überraschungen. „Von Sternelokal bis Streetfood, von Lemberger bis Craft-Beer, von der Maultasche bis zur Kirschtorte – das Angebot an regionalen Spezialitäten ist einzigartig“, sagt Andreas Braun, Geschäftsführer der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW). Mit Geschichten, Anekdoten und kuriosen Entdeckungen möchten die Touristiker über klassische und digitale Medien unterschiedliche Zielgruppen für die genussvollen Seiten des Landes begeistern. Dazu gehören etwa die Staatlichen Schlösser, Klöster und Gärten, die mit ihrem Themenjahr „Von Tisch und Tafel“ ungewohnte Einblicke in die Gaumenfreuden vergangener Zeiten ermöglichen. Gebündelt werden die wichtigsten Themen und Angebote unter anderem im neuen Urlaubsmagazin „Süden“, das auf der CMT ausliegt und online bestellt werden kann.

200 Jahre Cannstatter Volksfest

Als einer von vielen genussreichen Höhepunkten im kommenden Jahr gilt der 200. Geburtstag des Cannstatter Volksfests. Mit vier Millionen Besuchern ist es eines der größten und traditionsreichsten Feste in Deutschland. Zum Jubiläum wird in Stuttgart an die Anfänge des berühmten „Wasen“ im Jahr 1818 erinnert. Im Jubiläumsjahr erinnert ein historisches Volksfest auf dem Stuttgarter Schlossplatz vom 26. September bis zum 3. Oktober 2018 an die Anfangszeit vor 200 Jahren. Mit authentischen Kostümen, historischen Fahrgeschäften, Gauklern und Artisten werden dort die Feierlichkeiten der Gründungsjahre inszeniert. Das eigentliche Cannstatter Volksfest findet wie jedes Jahr auf dem 37 Hektar großen Festgelände entlang des Neckars statt. Vom 28. September bis zum 14. Oktober wird dort in sieben Bier- und zwei Weinzelten mit bunten Fahrgeschäften und internationalem Publikum gefeiert.

Kulturhighlights von der Eiszeit bis in die Gegenwart

Mit Klassikern, Neueröffnungen und vielen Veranstaltungshighlights bietet Baden-Württemberg 2018 zudem Möglichkeiten für den besonderen Kulturgenuss. Von den Anfängen der Kunst bis zu imposanter Architektur der Gegenwart soll es zahlreiche Höhepunkte zu entdecken geben. Dazu gehören etwa die Höhlen der ältesten Eiszeitkunst auf der Schwäbischen Alb, die kürzlich von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden. Nahezu jugendlich erscheint dagegen das Alter der Barock-Stadt Ludwigsburg, die 2018 ihren 300. Geburtstag feiert. Thematischer Schwerpunkt der Feierlichkeiten sind Aspekte der Stadtentwicklung und Stadtgestaltung. Ein städtebauliches Ausrufezeichen setzt auch der Neubau der Kunsthalle in Mannheim. Der Erweiterungsbau des Hamburger Architekturbüros Gerkan, Marg und Partner besteht aus sieben Kuben, die um einen großen Lichthof gruppiert sind – eine Hommage an die Quadrate-Stadt Mannheim. Mit der Eröffnung im Sommer soll sich die Kunsthalle und ihre Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst zu einem neuen Publikumsmagneten in Baden-Württemberg entwickeln.

https://www.tourismus-bw.de/Genuss
Bild: © TMBW