Die dwif Consulting GmbH unterstützt das Ressort Strategie, Organisation und Finanzen

Start für Tourismusnetzwerk Brandenburg

am .

TNetzwerkBB

Zum Beginn der Internationalen Tourismusbörse in Berlin geht am 7. März 2018 das Tourismusnetzwerk Brandenburg online.

Unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ haben sich acht wichtige Akteure* der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft zusammengeschlossen und gemeinsam die Branchenplattform www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de auf den Weg gebracht, Das Portal soll künftig Informationen zu allen Themen der Tourismuswirtschaft bündeln und die Branchenkommunikation der Akteure zusammenführen.

Das Tourismusnetzwerk versteht sich demnach als das soziale Netzwerk und zentrale Businessplattform für den Brandenburg-Tourismus – eine offene Plattform zur Vernetzung, für Informationen und zur Weiterbildung. Es richte sich an Unternehmen und Beschäftigte im Tourismus sowie an Akteure von Hochschulen, in touristischen Organisationen, Ministerien und Verwaltungen.

Sie fänden dort Ansprechpartner zu zahlreichen Tourismusthemen, einen gemeinsamen Branchen-Veranstaltungskalender der Fachverbände und Tourismusorganisationen, aktuelle Nachrichten, Informationen zur Tourismusförderung, Kooperationsangebote und Angebote zum E-Learning. Auch der Austausch mit anderen Branchen mit Bezügen zur Tourismuswirtschaft - wie zum Beispiel der Gesundheits- und Ernährungswirtschaft - soll hierdurch befördert werden.

Zur Unterstützung der partnerschaftlichen Umsetzung der Landestourismuskonzeption enthält das Tourismusnetzwerk auch eine Datenbank für Tourismusprojekte. Erstmals erhielten die vielen Beteiligten somit einen umfassenden Überblick über die von ihnen geplanten und umgesetzten Maßnahmen der touristischen Entwicklung in Brandenburg.

Die Plattform wurde seit Ende 2015 in einem Beteiligungsprozess gemeinsam entwickelt. In drei Expertenkreisen mit bis zu 40 Beteiligten aus Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Hochschulen wurden die inhaltlichen und technischen Anforderungen der Plattform erarbeitet. Zeitgleich verständigten sich die Beteiligten auf gemeinsame Regeln zur Benutzung.

Das Netzwerk wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie des Landes Brandenburg gefördert. Beteiligt sind die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, LTV Landestourismusverband Brandenburg e.V., Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern des Landes Brandenburg, Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA) Brandenburg, Brandenburgischer Kurorte- und Bäderverband e.V. (BKBV), Verband für Camping und Wohnmobiltourismus im Land Brandenburg e.V. (VCB), pro agro e.V., Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg. Das Clustermanagement Tourismus bei der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH koordiniert das Projekt.

www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de

Bild: Screenshot vom 06.03.2018, 10 h