DOCK INN Hostel Warnemünde gewinnt Deutschen Tourismuspreis

am .

DTP17 Preistraeger ErsterPreis DOCK INN Warnemuende


Das DOCK INN Hostel Warnemünde hat den Deutschen Tourismuspreis 2017 gewonnen. Gestern abend zeichnete der Deutsche Tourismusverband (DTV) die Preisträger auf dem Deutschen Tourismustag in Mannheim aus.

„Beim DOCK INN treffen lässiges Design, professionelle Vermarktung, eine vorbildliche Unternehmenskultur und eine Architektur, die zum Standort passt, aufeinander“, begründet DTV-Hauptgeschäftsführerin Claudia Gilles das Juryurteil. „Das Konzept ist durch und durch stimmig und erweitert die Unterkunftslandschaft in der Region um eine frische, junge Komponente.“ Die DOCK INN GmbH setzte sich gegen 61 Bewerber durch.

Den 2. Preis verlieh die Jury an den Tourismusverband Ostbayern e.V. und die Bayern Reisen & Service GmbH für ihre „Digitale Vertriebsstrategie für Klein- und Kleinstvermieter“. „Die Initiative erleichtert kleineren Vermietern den so wichtigen Zugang zum Online-Vertrieb. Das erhöht die Reichweite und die Zahl der Online-Buchungen. Ein durchdachtes Konzept, das gut auf andere Regionen übertragbar ist“, lobt Claudia Gilles.

Mit dem 3. Preis wurde die Ruhr Tourismus GmbH mit dem „1. Tag der Trinkhallen“ ausgezeichnet. „Die Veranstaltung hat ein Stück Lebensgefühl des Reviers zeitgemäß und professionell in Szene gesetzt und eine starke imagebildende Wirkung nach innen und außen entfaltet“, so Claudia Gilles. „Der mediale Erfolg um die Büdchenkultur war enorm und steigerte den Bekanntheitsgrad des Ruhrgebiets als touristische Destination.“

Doppelt freuen konnte sich die Ostfriesland Tourismus GmbH: Das Team räumte sowohl den Sonderpreis der Jury als auch den Publikumspreis für ihre Bewerbung „Agile Tourismusorganisation am Beispiel Ostfriesland“ ab. Mit 2.930 Stimmen, das heißt 48 Prozent der insgesamt 6.085 abgegebenen Stimmen, kürten die Internetnutzer beim Online-Voting die Ostfriesland Tourismus GmbH zum Sieger des Publikumspreises. Auch die Jury war überzeugt: „Mittels neuer Methoden aus dem agilen Projektmanagement optimiert das Team Prozesse und schafft Freiräume für kreative Ideen. Davon profitiert vor allem das Online-Marketing. Für den Mut zur Veränderung verleiht die Jury einen Sonderpreis“, erläutert Claudia Gilles.

Die Preisträger im Überblick:

1. PREIS
DOCK INN GmbH
DOCK INN Hostel Warnemünde

Deutschlands erstes Hostel aus upgecycelten Überseecontainern bietet seinen Gästen mehr als einen stylischen Schlafplatz. Hafensauna und Kino laden zum Entspannen ein, zum Auspowern geht es in die Boulderhalle und den Zockercontainer. 64 Zimmer haben in den aufgemöbelten Containern Platz. Im maritim-industriellen Design können Reisende und Gruppen in Doppelzimmern, Suiten oder Mehrbettzimmern übernachten.
www.dock-inn.de



2. PREIS
Tourismusverband Ostbayern e.V. & Bayern Reisen & Service GmbH
Digitale Vertriebsstrategie für Klein- und Kleinstvermieter

Wer mehr Übernachtungsgäste willkommen heißen möchte, der sollte online buchbar sein. Das Tool „Onlinebuchung-Ostbayern“ macht es auch kleinen Vermietern einfach, auf den entsprechenden Portalen präsent zu sein – ohne sich um Schnittstellen und einzelne Vertriebspartner kümmern zu müssen. Die zentrale Betreuung und das Channelmanagement übernimmt die Bayern Reisen & Service GmbH.
www.onlinebuchung-ostbayern.de

3. PREIS
Ruhr Tourismus GmbH
1. Tag der Trinkhallen

Seit rund 150 Jahren gehört das „Büdchen umme Ecke“ zum Revier. Grund genug, die Budenkultur am 20. August 2016 mal richtig zu feiern. 180 Kioske machten am 1. Tag der Trinkhallen mit. In 50 von ihnen begeisterten regionale Künstler unter dem Motto „Kumpels, Klümpchen & Kultur“ mit Weltmusik, Jazz oder Poetry Slam die Kundschaft. Ein Programmheft mit Budenstickern und Geschichten über die Budenbetreiber hatte neugierig gemacht und lockte Einheimische und Besucher an.
www.tagdertrinkhallen.ruhr



SONDERPREIS & PUBLIKUMSPREIS
Ostfriesland Tourismus GmbH
Agile Tourismusorganisation am Beispiel Ostfriesland

Wie kann ein kleines Team mit begrenzten Mitteln Aufgaben schnell und kreativ lösen? In ihrem Change-Management-Prozess setzt die Ostfriesland Tourismus GmbH auf Kaizen. Bei dem japanischen Managementkonzept geht es darum, Abläufe immer weiter zu verbessern. Agiles Projektmanagement hilft dabei, alle Unternehmensbereiche ständig zu evaluieren und anzupassen. Dadurch entstehen Freiräume für neue Ideen, vor allem fürs Online-Marketing.
www.ostfriesland.de



www.deutschertourismusverband.de