Die GRUPPE DREI® GmbH unterstützt das Ressort Kommunikation und Vertrieb

ITB: Neue Website und neue globale Kampagne

am .

screenshot itbTravel 20171024t


Digitale Tür: Ab sofort ist auf der neuen Splash-Page www.itb.travel  das ganze Portfolio der Weltleitmesse der Reiseindustrie zu finden.

Mit einem Klick haben Nutzer einen schnellen Zugang zur ITB Berlin, ITB Asia und ITB China sowie zum weltweit größten Fachkongress der Reisebranche, dem ITB Berlin Kongress. Auf Grundlage der Neugestaltung sind alle drei Messen unter das Dach des Portals www.itb.travel geschlüpft. Die Intro-Seite soll der Weichensteller zum gesamten ITB-Netzwerk sein.

Ebenso wurde durch die neue Menüleiste auf allen vier Projekt-Websites ITB Berlin, ITB Asia, ITB China und ITB Berlin Kongress das zielgerichtete und sichere Navigieren zwischen den einzelnen Marken optimiert. Einzig der ITB Berlin Kongress wurde als Reiter nur auf der ITB Berlin-Homepage aufgenommen, da die beiden Messen in Asien eigene Kongressprogramme haben. Auch optisch gab es einen Relaunch auf den Startseiten von itb-berlin.de/.com und itb-kongress.de/itb-convention.com:

"Schon lange hat sich die ITB als internationale Marke etabliert. Mit ihren Leitmessen ist sie in Berlin und Asien in den stärksten Wachstumsmärkten präsent und gilt in der touristischen Fachwelt als der Trendsetter. Demzufolge war die Globalisierung des Digitalauftritts ein logischer Schritt. Unsere Kunden, Aussteller, Besucher und die Medienschaffenden können sich rund um den Globus an 365 Tagen im Jahr über aktuelle Neuigkeiten informieren", kommentiert David Ruetz, Head of ITB Berlin.

Eine starke Marke für die touristische Fachwelt

Gleichzeitig mit der Globalisierung des Digitalauftritts geht die ITB mit einer neuen Kampagne an den Start. Sie soll den Führungsanspruch als globale Leitmarke der Tourismusindustrie festigen und dabei den Markenauftritt marktübergreifend weiter entwickeln. Strategie und Kreation verantwortet kleiner und bold aus Berlin. Die Markenagentur betreut die ITB bereits seit 2012 und konnte sich mit ihrem Kreativteam erneut im Pitch durchsetzen.

Mit der neuen Kampagne will die ITB ein Zeichen in der Messekommunikation setzen: Sie bewegt sich weg von der wechselhaften Bewerbung einer jährlichen Veranstaltung hin zu einer zeit- und raumübergreifenden sowie konsistenten Markenkommunikation. Eine Entscheidung mit Tragweite, denn sie präsentiert sich damit nicht nur als Event, sondern als internationale Dachmarke.

Im Zeitalter globaler Vernetzung, wo Kommunikation überwiegend über das Internet, Mobilgeräte oder Videokonferenzen abgewickelt wird, stehen Messen immer wieder auf dem Prüfstand, haben in der Realität jedoch an Bedeutung gewonnen. Hinzu kommt im Fall der ITB die globale Neuausrichtung und Eingliederung der spezifischen Profile von drei Messen aus Deutschland, Singapur und China unter dem Dach des internationalen Drehkreuzes. Insbesondere die Weiterentwicklung der seit über 50 Jahren gewachsenen und etablierten Marke ITB Berlin machte die Anpassung an eine einheitliche Markenarchitektur zur Herausforderung.

Das Drehkreuz ITB umspannt längst nicht mehr nur die bedeutendste Tourismusmesse in Berlin, sondern neben den Top-Messen in Shanghai und Singapur auch den weltweit führenden ITB Berlin Kongress und ITB Advisory mit Weiterbildungs- und Beratungsangeboten für die Tourismusbranche.

"Früher war das maßgebliche Kommunikationsziel eine ausgebuchte Messe, heute ist es die ganzjährige, weltweite Markt- und Meinungsführerschaft", so David Ruetz, Head of ITB Berlin. "Damit folgen wir konsequent unserer Positionierung: Leading in Content, Contacts, Responsibility and Service."

Mit der Visualisierung der aktuellen Trends gebe die Kampagne eine sinnstiftende Richtung vor. Aus kreativer Sicht wurde die seit mehreren Jahren bewährte Stilistik der aus Icons komponierten Piktogramme weiter entwickelt und unter anderem mit Destinationsbildern hinterlegt. Die Motive richten sich sowohl an das Fach- als auch an das Privatpublikum. Tammo F. Bruns, Geschäftsführer von kleiner und bold, erklärt: "Piktogramme sind eine universelle Sprache, die weltweit jeder versteht. Ein globales Leitsystem für eine globale Leitmesse. Aber vor allem bieten sie eine maximale Variabilität, die es erlaubt, das breite Spektrum der ITB-Themen und -Angebote zu kommunizieren."

www.itb-berlin.de
www.itb-kongress.de