Neue Virtual-Reality-Attraktion in Köln

am .

Kölner, Kölnerinnen und die Gäste der Stadt sollen dank moderner Virtual-Reality-Technik und haptischer Feedbacksysteme die Kölner Altstadt so wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts erleben und vollständig in das damalige Leben und Treiben eintauchen.

Die Zeitreisen sollen Medienberichten zufolge in einem Ladenlokal in der Nähe des Kölner Doms angeboten werden. „Als Highlight der ständigen Ausstellung steigen die Besucher in einen Nachbau der ersten elektrischen Straßenbahn und erleben eine virtuelle, historisch authentische Rundfahrt durch die Altstadt vor über 100 Jahren,“ erläutert Geschäftsführer des Start-ups TimeRide GmbH, Jonas Rothe. Das multi-sensorische VR-Erlebnis sei bisher einmalig.

Auch der Geschäftsführer von KölnTourismus, Josef Sommer, freut sich auf das neue Angebot: „Wir begrüßen, dass TimeRide mit dieser innovativen Inszenierung Gästen eine virtuelle Zeitreise in das historische Köln ermöglicht. Das Produkt steigert die Attraktivität Kölns als Reiseziel und ergänzt das hervorragende Angebot der Stadt sehr gut.“.

www.timeride.de

(Quelle: NRW Tournews)