Compagnie des Alpes macht Verkauf des FORT FUN rückgängig

am .

Alles auf Anfang: Die Konzerngruppe Compagnie des Alpes (CDA) wurde von den deutschen Behörden darüber informiert, dass gegen Vertreter der One World Group der Verdacht erhoben wurde, im Rahmen der Vertragsverhandlungen zum Verkauf des Freizeitparks FORT FUN Abenteuerland gefälschte Bankgarantien vorgelegt zu haben. Grund genug für CDA, den Kauf rückgängig zu machen. Ein wohl einmaliger Vorgang innerhalb der Branche.